Messtechnik
 


Im LAN-Bereich unterscheiden wir zwischen 3 Arten der Prüfung.

Zertifizieren
Die Zertifizierung der Kabelstrecke (z.B. mit dem LanTEK II) gibt dem Netzwerktechniker eine applikationsunabhängige Aussage über die physikalischen Übertragungseigenschaften, wie z.B. Länge, Next, Dämpfung, etc. und gewährleistet somit die korrekte, dokumentierte Ausführung der Installation für Netzbetreiber und Installateur.

Qualifizieren
Hier überprüft der Installateur mit einem aktiven Tester (z.B. SignalTEK II) die Qualität der Verbindung. Das bedeutet der Tester sendet aktiv Datenpakete und ermittelt die Fehlerrate, somit ist eine Aussage bezüglich der Bandbreite der gemessen Verbindung möglich (10 MBit/s, 100 MBit/s, 1 GBit/s, 10 GBit/s, VoIP).

Verifizieren
Bei der Prüfung erhält der Anwender eine Aussage über die Pinbelegung der aufgelegten Strecke. Eine Fehlerbeurteilung ist nur über die Verdrahtung (vertauschte, offene Pins / Split Pair / Kurzschluss) möglich.
Bei hochwertigeren Testern (z.B. VDV II Plus) ist zusätzlich noch eine Längenmessung inkludiert.

SGE Grosz StadtausstellungsGmbH